Holger Fröhlich
 

Musik

Als künstlerischer Leiter der Junior Band des LJJO Hessen seit dem Jahr 2007 verfüge ich über weitreichende Erfahrungen im Bereich Ensembleleitung, die ich bei zahlreichen Anlässen (z. B. Bandleader-Workshops in Zusammenarbeit mit dem LJJO Hessen unter der Gesamtleitung Wolfgang Diefenbachs, dem LMR Hessen und der LMA Hessen; Hochschule für Musik Mainz) teilen konnte. Zusammengearbeitet habe ich z. B. mit Jiggs Whigham, Florian Ross, Mark Armstrong, Ruud Ouwehand, Jan Wessels, Claudius Valk, Christian Elsässer, Jan Oosthof, Tobias Weidinger, Ludwig Nuss, Steffen Weber, Erik van Lier, Bart van Lier, Peter Weniger, Andy Haderer, Herb Geller, The Real Group, Anette von Eichel, Decebal Badila, Madeline Bell, Hans Dekker, Jose Cortijo, Michael Küttner, John Hondorp,  John Ruocco, Michael Abene, Nicolai Thärichen, Jeff Cascaro, Dee Daniels, Michele Weir, Ferdinand Povel, Karolina Strassmayer, Justin DiCioccio, Nelson Faria, Joe Gallardo, Michael Philipp Mossman...


Mein Schaffen als Arrangeur umfasst hauptsächlich Arbeiten für Jazzensembles (vor allem Big Band), daneben auch beliebige weitere Ensembles und Stile (Crossover, Pop, Musical etc.). Für die CD-Produktion "Yo Tannenbaum", die kurz nach der Veröffentlichung auf Platz 3 der internationalen Amazon-Newcomer-Charts stand, stammt der Großteil der Arrangements aus meiner Feder.
https://ljjoh.de/produkt/cd-13-yo-tannenbaum/




Weitere Bsp.:

"Shake it off" (Adaption der Tim Akers-Fassung für Big Band):

https://www.youtube.com/watch?v=MOAMWCRiPck







"Joseph, lieber Joseph mein" (Arr. für Big Band und Vokalensemble):

https://www.youtube.com/watch?v=dYQguK9LDm8





Seit vielen Jahre engagiere ich mich für den musikalischen Nachwuchs - sei es im Rahmen von Workshops, als Juror im hess. Landeswettbewerb "Jugend jazzt" oder innerhalb der Musikstiftung der KSK Limburg.

Als Saxofonist verfüge ich über weitreichende Erfahrung als Bühnen- wie Studiomusiker. Weltweite Tourneen (z. B. als Spieler mit dem LJJO Hessen) führten mich nach Chile, Bolivien, Brasilien, Argentinien, Uruguay, Kanada, Japan, Russland, Polen und Frankreich auf bedeutende Bühnen und größte Festivals.


1993-1996

Mehrere Teilnahmen am Wettbewerb „Jugend musiziert" in den Wertungen „Saxophon Solo" sowie „Saxophon-Quartett". Auszeichnung mit zahlreichen 1. Preisen auf Regional- und Landesebenen, einem Bundespreis sowie dem Sonderpreis der Stadt Gießen

1997

Auszeichnung mit dem Fürst-Johann-Ludwig-Preis anlässlich des Abiturs für hervorragende schulische Leistungen und außerschulische Aktivitäten

1998

Verleihung des Stipendiums der Kreissparkasse Limburg für herausragende heimische Musiker

1998-2004

Studium der Fächer Musik und Mathematik (Lehramt Sek. II) an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz; künstlerischer Abschluss im Hauptfach Saxophon mit Bestnote.

1999-2006

Mitglied der Konzertbesetzung des Landesjugendjazzorchesters Hessen; Tourneen u. a. nach Südamerika, Japan, Kanada, Russland; diverse CD- und Fernsehproduktionen; Auftritte als Solist u. a. in der Alten Oper in Frankfurt und dem Montreal Jazz-Festival

2002

Teilnahme am Wettbewerb „Jugend jazzt" in den Wertungen „Saxophon Solo" sowie „Jazz-Combo". Auszeichnung mit einem 1. Preis für solistisches Spiel und einem 2. Preis für den Bandwettbewerb

2002-2007

Zweitstudium im Studiengang „Dipl.-Musiker Jazz und Popularmusik“ an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz; Abschluss mit der Bewertung „Sehr gut“

seit 2007

Künstlerische Leitung der „Junior Band“ des Landesjugendjazzorchesters Hessen

2008

1. Tenor-Saxophonist der Live-Band des ZDF-Fernsehgartens; regelmäßige TV-Auftritte

2008-2011

Promotion an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg zum Dr. phil. mit einer Arbeit zum Thema „Musikalisches Handeln im schulischen Musikunterricht unter Einbeziehung digitaler Medien“; Prädikat „summa cum laude“

bis heute

Künstl. Tätigkeit für das LJJO Hessen sowie im Rahmen von Fort- und Weiterbildungsangeboten in Nebentätigkeit in Zusammenarbeit mit dem LMR Hessen und der LMA Hessen; div. Dozententätigkeiten sowie Lehraufträge